Peter Dettmering: Frauenbilder in Literatur und Film

1. Aufl. 2010, 249 S., kart., 14,95 EUR         
ISBN: 978-3-88074-548-3


Dettmering Der Band enthält 26 Arbeiten, die in den  Bereich der  angewandten Psychoanalyse  bzw. Literaturanalyse gehören.  Obwohl der  Autor von seiner Ausbildung her der    Freud’schen Schule verpflichtet ist, hat er  hier auf die von C.  G. Jung geprägten  Begriffe „Anima“ und „Animus“    zurückgegriffen, um zu zeigen, dass der  gegengeschlechtliche  Anteil eines  Dichters/einer Dichterin an der Entstehung  eines  Werkes nicht unbeteiligt ist. Rund  die Hälfte der einzelnen  Aufsätze befassen  sich mit Texten weiblicher, die andere    Hälfte mit den Texten männlicher Autoren.  In zwei Aufsätzen  geht es um Film und hier um die besondere Beziehung  zwischen einer bestimmten Schauspielerin und ihrem  Regisseur. Im Schlussaufsatz wird der Weg des Autors zum  analytischen Interpreten von Literatur dokumentiert.

Buchreihe: Meditation und Yoga
1. Band: Achtsamkeit, Heilung und Selbsterkenntnis

1. Aufl. 2010, 226 S., kart., 17,95 EUR         
ISBN: 978-3-88074-025-9


Yoga  Der erste Band der wissenschaftlich  fundierten Buchreihe  "Meditation und Yoga"  wird voraussichtlich unter dem Titel  "Achtsamkeit, Heilung und  Selbsterkenntnis" im November  2010 erscheinen und ca. 180 Seiten umfassen.
 Die verantwortlichen Herausgeber sind Dr.  Harald Piron und  Prof. Dr. Renaud van  Quekelberghe, die beide im Vorstand  des  an diesem Buchprojekt beteiligten  SMMR-Vereines  (Society for Meditation  and Meditation Research) sind.
 Diesem Teilband sollen mindestens 5  weitere Teilbände  folgen.
 

Tristan Rosenkranz
Kinderherz. Familien zwischen Ausgrenzung und Aufbruch

1. Aufl. 2010, 142  S., kart., 12,95 EUR         
ISBN: 978-3-88074-028-0

Kinderherz  „Kinderherz“ ist im Themenkomplex Ausgrenzung,  Entfremdung und Kontaktverlust ein Brückenschlag  zwischen den Erfahrungswerten und Ansichten von  familienrechtlichen Professionen, Autoren und Betroffenen.

 Die Vielfalt der Beiträge, fachliche Darstellungen, Essays,  Aufrufe, Erfahrungsberichte, Prosa und Lyrik, wurde von  hoch engagierten Fachleuten, Autoren und Betroffenen  geleistet, die zum großen Teil und oftmals bei  entsprechender Medienresonanz an einer Verbesserung der  Familienrechtspraxis zum wohle unserer Kinder mitwirken.

 Die Texte spiegeln Ausgrenzungs- und Entfremdungs-  mechanismen wider, zeigen Missstände  familienrechtlich  tätiger Behörden auf, handeln zum Teil aus  kindlicher Sicht  vom Schmerz des Verlustes, bieten am  Beispiel der  Cochemer Praxis aber auch Lösungsansätze an.

 In vier Kapiteln verschafft „Kinderherz“ dem Leser ein  Abbild des familienrechtlichen Gleichstellungsverständnis  unserer Zeit.

Klaus Grunwald / Johannes Spitta
Wissenschaftliches Arbeiten – Grundlagen zu Herangehensweisen, Darstellungsformen und Regeln

8. überarbeitete und aktualisierte Aufl. 2010, Broschüre
ISBN: 978-3-88074-029-7

Grunwald  Die vorliegende Publikation ist in Seminaren und Vorlesungen  als Handreichung für Studierende der Sozialen Arbeit an  Universitäten und Hochschulen entstanden, die sich mit der  Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten befassen. Das Ziel ist  insofern nicht, der bereits umfangreichen Literatur zu Standards  wissenschaftlichen Arbeitens eine weitere Variation  hinzuzufügen. Vielmehr geht es darum, Grundlagen zu  Herangehensweisen und Darstellungsformen in komprimierter  Form zugänglich zu machen und mit eigenen Akzenten zu  versehen, die sich in der Betreuung zahlreicher Diplom-,  Bachelor- und Hausarbeiten entwickelt haben und die dieser  Erfahrung nach von besonderer Bedeutung sind.
 Für die vorliegende 8., vollständig überarbeitete und erweiterte   Neuauflage 2010 wurde der Text vollständig überarbeitet,  sprachlich geglättet, auf mögliche Missverständnisse  durchgesehen und an etlichen Stellen ergänzt. Die Grundform der Literaturangabe wurde heutigen Gepflogenheiten in der Sozialen Arbeit angepasst und unterscheidet sich damit deutlich von der in den bisherigen Auflagen propagierten Grundform. Eingearbeitet wurden Regeln für die Zitation und den Nachweis von Rechtsquellen wie auch von Internetquellen. Eingefügt wurde gleichfalls ein Abschnitt über die Verwendung von Tabellen und Grafiken.


Barbara Lath:
Leitfaden für den Umgang mit Chaoswohnungen. Praktische Hilfen bei vermüllten und verwahrlosten Wohnungen.


1. Aufl. 2007, 151 S., kart., 14,80 EUR         
ISBN: 978-3-88074-479-0

Lath-Chaoswohnungen  Vermüllte und verwahrloste Wohnungen sind ein Phänomen,  das den meisten Menschen allenfalls aus den Medien bekannt  ist. Ab und an greifen diverse Presseorgane bzw.  Fernsehreportagen besonders spektakuläre und  schockierende  Fälle auf. Leider ist solche Berichterstattung  wenig hilfreich,  präsentiert sie sich meist sensationsorientiert  und neigt eher  zur Bloßstellung der betroffenen Menschen.  Unterschwellig  werden Vorwürfe gegen sie, gegen die  Behörden oder die  Gesellschaft allgemein vorgebracht.  Ursachen und  Hintergründe, die zu der prekären Situation  dieser Menschen  geführt haben, werden kaum oder nur in  pauschal verkürzter  Weise berücksichtigt. Genauso wenig  wird zwischen den  verschiedenen Formen von Vermüllung  und Verwahrlosung  differenziert. Den leidenden Betroffenen  ist also wenig  geholfen, es bleibt ihnen weiter nichts, als mit  ihrem Schicksal  und ihrer Notlage im gesellschaftlichen  Abseits zu verharren.
Die vorliegende Arbeit möchte die Entstehungsgeschichte der  Situation der Betroffenen und die dabei ablaufende hochkomplexe Entwicklung beleuchten, um den Menschen, die in desorganisierten Haushalten leben, bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten besser helfen zu können. Hierfür wurden zahlreiche Beobachtungen aus der Praxis herangezogen, praktische Lösungsvorschläge zu einzelnen Problematiken entwickelt und Anregungen zum Umgang mit den Betroffenen und ihrer Situation zusammengetragen.
Um eine fundierte Hilfe anbieten zu können, müssen angesichts der Komplexität der Problemlagen zahlreiche Anleihen aus verschiedenen sozialarbeiterischen und anderen Fachbereichen einbezogen werden. Insbesondere wurden einige ausgewählte medizinische und juristische Fragestellungen herausgearbeitet, die einer weiterführenden fundierten Untersuchung und Beantwortung bedürfen. Ziel und Zweck solcher Bemühungen ist, das Bewusstsein für spezifische Problematiken, die in Zusammenhang mit Wohnungsvermüllung auftreten, zu schärfen.

Brigitte Längle:
Jedes Bild berührt meine Seele
Maltherapie nach Jackson Pollock

Cover Brigitte Längle: Jedes Bild berührt meine Seele
Erfrischend im Denkansatz skizziert die Analytikerin Brigitte Längle die kurze Lebens- und Krankheitsgeschichte des Künstlers Jackson Pollock, von dem wohl jedes einzelne der "hingespritzten" Bilder sein Herzblut forderte.

Wenn ich in meinem Gemälde bin, bin ich mir dessen, was ich tue, nicht bewusst. ... Weil das Gemälde sein Eigenleben hat. Ich versuche, es herauskommen zu lassen. Nur wenn ich den Kontakt zum Gemälde verliere kommt Mist dabei heraus. Sonst aber ist es die reine Harmonie, ein leichtes Geben und Nehmen, und (nur) dann entsteht ein gutes Gemälde. Jackson Pollock (1947)

Die Autorin bringt dem Leser die Maltherapie mit gespritzten und getropften, abstrakten Bildern, den "Drippaintings", im Grenzbereich tiefenpsychologischen, therapeutischen Arbeitens in den einzelnen bewussten und unbewussten Phasen der Verarbeitung nahe.

Eine zeitgemäße kritische Reflexion der Bezüge zwischen kreativer Gestaltung und therapeutischer Sinnfrage.

Das Buch ist über den Buchshop des SichVerlages bestellbar.

Über die Autorin und ihre Arbeit können Sie sich auf ihrer Website informieren:
www.lebens-kunst.com


Wolfgang Krahé und Heinz-Jürgen Weigt:
Wie geht es Dir?

Cover Warum akzeptieren mich meine Kollegen nicht? Warum gerate ich immer wieder an den gleichen Typ Mann bzw. Frau? Warum kritisiert meine Mutter mich permanent? Es gibt Situationen und Beziehungsmuster, die sich als roter Faden durch unser Leben ziehen, ohne dass wir ihren Sinn verstehen.

Dieses Buch beleuchtet die verborgenen Mechanismen zwischenmenschlicher Beziehungen. Es zeigt, aus welchen Gründen wir einen Partner wählen, warum manche unserer Beziehungen unerfüllt bleiben und warum berufliche Projekte gelingen oder scheitern. Entlang der Frage "Wie geht es Dir?" nehmen uns die Autoren mit zu tiefen Wahrheiten und zeigen uns, dass in einer aufrichtigen Begegnung die Chance auf Entwicklung und Heilung liegt.

Psychologische Zusammenhänge werden klar dargestellt und durch zahlreiche Geschichten aus der therapeutischen Praxis illustriert. So ermöglicht das Buch dem Leser seine eigenen Begegnungen neu zu betrachten und ermutigt ihn, Auswege aus leidvollen Mustern zu suchen.

Das Buch eignet sich für alle Menschen, die auf der Suche nach tieferen Erkenntnissen über sich selbst und andere sind. Es gleicht einer Landkarte der menschlichen Seele und zeigt, welche Wege wir gehen können, um zu einem intensiveren, erfüllten Leben zu finden.

Das Buch ist über den Buchshop des SichVerlages bestellbar.

Über die beiden Autoren und ihre Arbeit können Sie sich auf dieser Internetsite informieren: www.bridge-into-life.de

 

Ruth Metten: Bewusst Sein gestalten

Cover Die Autorin ist niedergelassene Ärztin für Psychiatrie, Psychotherapeutin und qualifizierte Palliativärztin. Sie praktiziert seit ihrem 14. Lebensjahr christliche Kontemplation und Zazen. Als klinische Hypnotherapeutin der M.E.G. zeigte sich ihr die ergänzende Wirkung der Hypnose. Über zehn Jahre arbeitet sie inzwischen schwerpunktmäßig mit Krebspatienten. In wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit der Abteilung für medizinische Psychologie der Universitätsklinik Köln führt sie seit 2010 eine Studie durch, die die Wirksamkeit der kombinierten Anwendung von Achtsamkeitstraining und Selbsthypnose in der psychoonkologischen Behandlung untersucht.

SIE KÖNNEN SICH ÄNDERN, indem Sie Ihr vielleicht noch schlummerndes Potenzial nutzen BEWUSST SEIN zu GESTALTEN. Das ist die Botschaft dieses Buches, das neben interessanten Hintergrundinformationen sowohl für Laien als auch für Fachkundige ein 10-wöchiges Übungsprogramm mit praktischen Anleitungen enthält.

Klicken Sie hier, um eine Leseprobe des Buches herunterzuladen.